Berlin 4 Lovers

PREMIERE:
15.04.2019 21.30 Uhr Berlin Mitte Babylon Kino  | Tickets
16.04.2019 20.30 Uhr Berlin Friedrichshain Tilsiter Lichtspiele  | Tickets

KINOTERMINE:
13.06.2019 20.00 Uhr Berlin Zukunft am Ostkreuz | Tickets
20.06.2019 20.00 Uhr Berlin Zukunft am Ostkreuz | Tickets
27.06.2019 20.00 Uhr Berlin Zukunft am Ostkreuz | Tickets

BUNDESSTART: 
23.10 - 23.10.2019 Soho House Berlin | Link
24.10 - 30.10.2019 Schanzenkino 73 Hamburg | Link
19.10 - 21.10.2019 Cinemayence Mainz | Link
20.11 - 20.11.2019 Lumíere Göttingen | Link
Dokumentarfilm
2019
Deutschland, Berlin
72 Minuten

Info: B4L[at]theradarberlin.de


Regie: Leonie Loretta Scholl
Produktion: Leonie Scholl & Pedro Costa Neves

Berlin und Tinder, zwei Sehnsuchtsorte des 21. Jhds. Vornehmlich junge, kreative Menschen zieht es in die Stadt. Wie lässt sich das Bestreben nach Freiheit und Selbstverwirklichung mit dem Wunsch nach Zweisamkeit vereinbaren? Zehn Nutzer*innen der Dating-App Tinder berichten von ihren Erfahrungen, Wünschen und Erlebnissen. Ehrlich und schonungslos. Eine Momentaufnahme des jungen, kreativen Berlins im digitalen Zeitalter.


Hintergrund zum Film

Leonie und Pedro trafen sich, wie man sich so trifft im 21. Jahrhundert: Auf Instagram. Pedro war gerade aus Brasilien in die deutsche Hauptstadt gezogen, fing in einem Start-Up an zu arbeiten, ist im Herzen aber Fotograf. Leonie ist Journalistin und dreht Videos. Die beiden hatten sich im Plänterwald verabredet, um zu fotografieren. Das Vorhaben geriet jedoch in den Hintergrund, denn sie begannen eine hitzige Diskussion über die Datingplattform Tinder.
How do you find love in this city? It’s not possible!“ stellte Pedro ernüchternd fest. Er erzählte von wahllosen Dates und einem kühlen Umgang miteinander, den er aus Brasilien so nicht gewohnt ist. Leonie konnte viel davon nachvollziehen, sie lebt seit vielen Jahren in der Stadt und ist, wie selbst sagt, abgehärtet. Doch Pedros Sorgen und das, was sie von vielen ihrer Freund*innen zu hören bekam, weckte ihr Interesse, das Phänomen genauer zu betrachten.

Ohne Produktionsbudget machten sich die beiden auf die Suche nach spannenden Geschichten und Interviewpartner*innen. Sie fanden sie in ehemaligen Tinderdates, Freunden, Bekannten und Freunden von Freunden. Alles wurde aufgenommen, ebenso die Eindrücke von Berlin, die auf dem Weg von und zu den Interviews entstanden. Fast 100 Stunden Filmmaterial kamen zusammen, monatelang wurde gesichtet und editiert. Und ein Jahr nach Drehbeginn ist der Film fertig. Berlin 4 Lovers. Zehn unterschiedliche Geschichten, Es sind die Geschichten derer, die nach Berlin kommen um ihre Träume zu verwirklichen. Und doch, um es in den Worten einer Protagonistin zu sagen, „auch nur Liebe suchen.“


ENGLISH
Berlin is a worldwide symbol for individual and sexual freedom. But with the appearance of the dating app „Tinder“ another dimension showed up: An easy and uncomplicated way of dating someone you just met over your mobile phone. The documentary portrays ten metropolitans who are using the dating app. They reflect on their dating life, but more than that cover substantial topics of life in the big city: The search for individuality and approval, solitude and loneliness, psychological problems as well as the need of self-fulfillment. A portrait of Berlin’s young and creative in technology’s time.


Backstory

Leonie and Pedro met how you meet in 21st century: over Instagram. Pedro just moved to Berlin from Brazil and worked in a start-up, but is a photograph in his heart. Leonie is a journalist and videographer. They met up in Plänterwald to shoot some pictures. But instead they started discussing about the dating app Tinder.
How do you find love in this city? It’s not possible!“ was Pedros sobering conclusion. He spoke about random dates and a cold treatment of people, that he wasn’t used to from his home country. Leonie understood his words, but as she was living in Berlin for several years already she described herself as „hardened“. But sensing the new ways of dating played a big role in the life of a lot of people in her surrounding, she decided to make a film out of it.

Without any production money and in a way very naively they started to look for interesting stories and interview partners. They found them in former Tinder dates, friends, acquaintances and friends of friends. They recorded everything, also impressions of Berlin they shot on their ways from and to the interviews. Out of almost 100 hours of footage Leonie edited for months and one year after starting the movie is finally ready: Berlin 4 Lovers.


BERLIN 4 LOVERS
Documentary
2019
Germany, Berlin
72 Minutes
GER/ENG w. ENG subtitles

Director: Leonie Loretta Scholl
Producer: Leonie Scholl & Pedro Costa Neves

Info: B4L[at]theradarberlin.de